Zwilling. Der Kommunikative.

22.Mai-21.Juni

„Hallo, wißt ihr schon das Neueste?!“ Lerne Beeindruckbarkeit und Synthese. Keine Oberflächlichkeit!

Sich regen bringt Segen. Morgenstund hat Gold im Mund. Die Herzen die sich am schnellsten geben nehmen sich am schnellsten zurück (chin.). Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

Männlich Yang Positiv Aktiv Aggressiv Ungerade Häuser. Merkur (Exil für Jupiter). Luftzeichen (Geist). Labil veränderlich. Warm und feucht. Spätfrühling. Heiteres luftiges Wetter leicht windig ehr unbeständig warm aber nicht zu heiß leichter kurz andauernder Regen/Schauer keine extremen Klimasituationen

Mittwoch (Tag der Mitte = Mittler Merkur = mercredi)

Tarot: Die Kaiserin (III) Der Wagen (VI). Vishnu – der Erhaltergott sorgt für das Gleichgewicht (seine beiden Reittiere Garuda (die Tat) und die Schlange ohne Ende). Engel Ambriel (Engel des Mai) Erzengel Michael (Merkur). Apostel Matthäus. Kain und Abel (die gegensätzlichen Brüder) Moses als Mittler zwischen Gott und Israel das Gleichnis vom verlorenen Sohn Jesus wandert übers Wasser Jesus Missionsauftrag an die Jünger. Mitras Kult. Hermes / Hermodhr – der Götterbote. Höd und Baldur. Kastor und Pollux (Mythos). Die Goldkinder (Märchen)

Quecksilber (hat eine Affinität zu Gold, wird magisch von Gold angezogen, der Zwilling vom Löwen also). Graphit Zinnober. Postgellb Luftig hellgelb Himmelblau Hellgrau (luftige Farben). Goldtopas Beryll Gold-Beryll.

Papier Pergament Wachs. Faden Das verbindende Seil Tau Draht Schraubenzieher Elektromotor Schubkarren

Strassenlandschaften Verkehrsnetzreich Stadtlandschaft zersiedelt und eben. Israel Türkei (Händler Beziehungen Denker) Ruhrgebiet Los Angeles Helgoländer Bucht Nordfriesland Jütland Norwegen USA Armenien Belgien Flandern Brabant Unterägypthen Kanada Wales Neuseeland Lombardei London Metz Versailles Nürnberg Mainz San Francisco Kissingen

Händlerkulturen Städtebildung an verkehrstechnisch günstigen Orten Gewürzhandel Kunsthandel Nahrungsmittelhandel Auskundschaften der optimalen Handelbedingungen ‚der Schlaue gewinnt‘

Funktionale zweckmäßige Einrichtung Mitnahmemöbelhäuser IKEA unwohnlich neutral selbst gezimmert sachlich nordischer Stil praktisch nützlich 50er Jahre. Wohnt lieber zur Miete, da man den Ort leichter wechseln kann

Informatives Reisen viel unterwegs wenig stationär Wanderurlaub Radferien

Sträucher Stauden (oft schnellwachsende und grüne verzwegt verästelte Pflanzen ohne viel Blüten). Pappel Ahorn Holunder Vogelbeerbaum (Esche) Forsythie. Karotten Gelbe Rüben Petersilie Dill Majoran Bohnenkraut Melisse Oregano Johannisbeere. Margerite Glockenblume Helenium (Sonnenbraut) Gräser (erwanderte Pflanzen)

Tiere der Luft Insekten bewegliche gelehrige männliche Tiere Bienen Hummeln Mückenschwärme Fliegen Laufkäferarten Gänse Kibitz Gelbspötter Amsel Grünfink Buchfink Zeisig Hänfling Pudel Affen Hühner Bedlington-Terrier Hering Sardine Makrele Postpferde Kutschpferde

Im Pfadfinderlager am Feuer sitzen und Gitarre spielen. Jugendliche Wandervögel die kommen und gehen. Erkunden und Wissenwollen. Insektensummen und laue Luft voller Blütenpollen auf Juniwiesen im Sommerwind. Aufgeweckt Erfrischend Kess Frech Provokant Gewandt Heiter Unterhaltend Verbindend (Partysprache)

Buchhandlung Zeitungsredaktion Unterwegs Lesehalle Börse auf der Strasse Sekretariat Post Vortrag Sprachlabor

Intellekt Geistigkeit (Wandelndes Lexikon). Austausch Kontakt Kommunikation Beziehungen (Schauspieler Moderator). Wissbegier Neugier Erkunden Heiterkeit Klugheit Geselligkeit Interessiertheit Hellhörigkeit Hellfühligkeit Beweglichkeit Nonkonformismus Neutralität (erlöst)

Geschwätzigkeit Listigkeit Oberflächlichkeit Neugier Lügenhaftigkeit Respektlosigkeit (unerlöst). Paranoia Hebephrenie Ideenflucht Beziehungswahn (krankhaft)

Körperlicher und geistiger Angriff Abwehr durch Standpunktlosigkeit oder Sich-Entziehen oder Relativieren des Anliegen des anderen Sophistik als Waffe (Didaktiker Rhetoriker Platon Sokrates Pythagoras) den anderen im Leeren stehen lassen

Logik Logistik Sprachphilosophie Dualismus Nonkonformismus Neutralität. Hellhörig Hellfühlig. Geistige Beweglichkeit intellektuelle Arroganz rasche Auffassungsgabe sehr gutes Kurzzeitgedächtnis. Lernen schnell. Dinge benennen, Namen geben um darüber reden zu können. Infos sammeln und weitergeben aber sich selbst raushalten (Journalist). Beziehungen.

Verkehrsrecht Strassen- und Wegegesetz Gewerberecht Handelsrecht StVO StVZO Amateurfunkgesetz Gesetz über Fernmeldeanlagen

Buchstaben E mittelfrequent (in intellektuellen Sprachen häufiger, im Gegensatz zu A und O in sinnlicheren Sprachen) H G N

Volkslied ‚das Wandern ist des Müllers Lust‘. Rhythmische Instrumente (Triangel Xylophon Mundharmonika Gitarre). Operette Musical Pfadfinder- und Jugendlieder Wanderlieder leichte Musik. Cha-Cha-Cha Foxtrott Twist

Einfache Nudelgerichte Spaghetti Hamburger belegte Brötchen Mischkost FastFood Wiener Müsli Joghurt Limo Cola

Journalist Redakteur Reporter Berichterstatter Übersetzer Verleger Sekretär Postbeamter Kaufmann Händler Grafiker Fotograf Reisebürounternehmer Conferencier Showmaster Kabarettist Sprachforscher Lehrer Ausrufer Vertreter Spediteur Telefonist Schriftsteller (Essay Prosa)

Pfadfinder Wandern Handball Gymnastik Röhnrad Turnen Radfahren Bienenzucht Zeichnen Handarbeiten Collagen Kabarett Lesen Fotografieren Zeitung und Illustrierte lesen (Hobby Boulevard ‚Die Bunte‘ ‚Abendzeitung‘ ‚Neues aus Forschung und Technik‘ ‚Der Spiegel‘) Unterhaltungsfilme Wirtschaftssendungen Reportagen ‚Plusminus‘ ‚Report‘

Scrabble Halma Tischtennis Schnitzeljagd Sandkasten Würstelschnappen

John F. Kennedy Henry Kissinger Robert Schuhmann Richard Wagner Paul Gaugin Arthur Conan Doyle Richard Strauss Thomas Mann Igor Strawinsky Stan Laurel Dean Martin Bob Dylan

Novellen von Boccaccio Alexander Puschkin Jean-Paul Sartre Dante ‚Göttliche Komödie‘. Informative Literatur ‚Was blüht denn da‘ ‚Meyers Konversationslexikon‘ ‚Guinessbuch der Rekorde‘

Bleistiftzeichnungen Grafiken (Kontur herrscht vor) flüchtig hingeworfene luftig anmutende oder fotografische Malerei. Albrecht Dürer ‚die Hände‘ (grafisches Zwillingselement (2Hände) überwiegt Farbe)

Hans Clarin Chris Howland Lilo Pulver Shirley MacLaine Gisela Schlüter

Praktische Vielzweckautos wenig markenfixiert wechselt gern das Modell VW Golf VW Variant Ford Mittelklasse Kombi helle Farben Gebrauchtwagen. Fahrrad Bus.

Namen: Philipp Peter Thomas Helene Sabine Gabriele

Bügelfreie leichte Hemden und Hosen aus Mischgewebe in luftigen Farben Sandalen Popelinblouson (Modell Wasserfest) Anzug von der Stange aus leichtem Material (sandfarben bläulich) mit Krawatte ‚was man überall tragen kann‘ Leinen mitelgroß kariert. Bügelfreies Wash and Wear Hemdblusenkleid bequeme Schuhe flacher Absatz ‚Hansdampf in allen Gassen‘ Avon Kosmetik Trotteurs Popelinmantel ‚das Wandern ist des Müllers Lust‘

Form: verästelt feingliedrig vielseitig variabel gelockert angedeutet luftig beweglich illustrativ. Geruch: würzig unaufdringlich differenziert (Mischung aus vielen Gerüchen). Geschmack: neutral vieldeutig unaufdringlich fade. Gestalt: beweglicher elastischer agiler Körper mittelgroß bis groß Längenwachstum lange feingliedrige Gliedmaßen (Intellektuellenhabitus) schmale Hände Gestik beschwingte saloppe Haltung neugieriger unsteter Blick wandernd immer in Bewegung markante Nasenpartie hohe leicht fliehende Stirn schmales Gesicht unausgeprägte Lippen. Denken: beweglich relativierend lebhaft schnell oberflächlich neugierig interessiert sophistisch flüchtig zerfahren listig klug vielseitig logisch. Fühlen: verstandeskontrolliert rationell Berechnend opportunistisch vielseitig. Handeln: fleissig gewandt geschickt rastlos nervös betrügerisch vermittelnd

Bewegungs- mit Denk- und Empfindungsnaturell schnelle Erholungstendenz Leptosomer Typ

Erkrankungen im Bereich des Austausches (Lungenemphysem). Erkrankungen im Bereich des Leitungssystems (Nervenausfälle Gefäßverengungen Lymphstau). Lungenkrankheiten (Asthma TBC Pneumonie). Neurologische Erkrankungen (MS Lateralsklerose). Luftröhre Bronchen Lungen (Atemwege) „jemandem etwas husten“. Nervenbahnen Blutkapillare Lymphsystem (Transportwege). Atlaswirbel (H1) Brustwirbel 1-4 (B1-B4) Rippen 1-4. Schulterblätter Schlüsselbeine. Schulter- und große Brustmuskulatur. Obere Extremitäten (seinen persönlichen Raum Radius festlegen). Arme Hände (Handlung Begreifen Begriff Fassen Auffassen Vernunft). Ober- und Unterarmknochen und Handknochen (Knochen obere Extremitäten). Ober- und Unterarm- und Handmuskeln

Oxidation des Blutes Gasaustausch Katalysatorische Prozesse

Atemtherapie Neuraltherapie Ozontherapie. Bewegungsbezogene gymnastische Therapien und Wandern. Brigitte Diät Bircher-Benner-Ernährung. Atemmeditation (Rebirthing Pranayama) Mantrameditation (Transzendentale Meditation) Elementemeditation Luft

Lunge:

  • Vermittler von Gefühlen, Neutralität, Reinigung durch Austausch
  • Sauerstoff = Chance/Energie für Erfahrungen
  • Kohlendioxid = Erfahrungen die abgeatmet werden müssen, Gefühle die mitgeteilt werde müssen
  • Luft = Kontakt Begegnung Freiheit Denken Beziehung
  • Mensch als wandelndes Erlebnis das sich mitteilen will

Weißer Andorn Anis Bibernelle Gänsefingerkraut Holunder Huflattich Linde Lobelie Lungenkraut Petersilie Pfefferminze Schlüsselblume Spitzwegerich Tausendgüldenkraut (Heilpflanzen)

Achse Zwilling-Schütze = Bewegungs- und Reiseachse (Zwilling=Kleine Reise, Schütze=Große Reise)

[…] Auszug aus meinem Script über die naturgesetzlichen Zusammenhänge verschiedener Wissenschaften, Mythologien, Heilmethoden und uns Menschen auf astrologischer Basis (Sternenstaub copyright by Stefanie Gros)