Nase und Schnupfen

Nase und Schnupfen – Ganzheitlich Gesehen

Während Sehen mit elektromagnetischen und Hören mit stofflichen Schallwellen funktioniert, erfordert Riechen einen direkten physischen Kontakt zwischen Absender und Empfänger. Duftstoffe treffen in der Riechschleimhaut auf mit Sinneshärchen übersäte Gruchszellen, die durch mechanische Berühung durch ein Schlüssel Schloss Prinzip gereizt werden. Riechen dringt seelisch tiefer als sehen und hören und unsere Fähigkeit zu riechen entspricht dem Grad unserer seelischen Erlebnisintensität. Über die Augen kommt es zum ersten Kontakt, über den Klang der Stimme lernen wir uns kennen, über den Geruch berühren sich erstmals unsere Körper.

Die Nase ist das prominenteste und ehrlichste Sinnesorgan. Im Zweifelsfall kann man an der Nasenspitze die Wahrheit ablesen. Frauen haben generell eine leistungsfähigere Nase. Unser Riechhirn ist uralt und ein sehr bodenständiges Organ. Auch wenn wir heut die Nase hoch tragen und vernachlässigen, gedacht war sie einmal zum Witterung aufnehmen und jagen (Nahrung, Wasser, Intimpartner).

Auf den Schleimhäuten der Nasenmuschel finden sich auch Reflexzonen für die Geschlechtsorgane. Nasenbohren ist also eine Art Reflexzonenbehandlung. Unbewusst nehmen wir Pheromone, Duftmarken, wahr die Duftdrüsen im Bereich der sekundären Geschlechtsbehaarung unter den Achseln und im Schambereich produzieren, und fühlen uns so angezogen oder abgestossen. Jemanden nicht mehr sehen wollen ist eine recht oberflächliche Distanzierung, bei jemanden nicht mehr riechen können reicht die Abneigung tief. Düfte wirken wissenschaftlich belegt erotisierender als optische Eindrücke, Ausstrahlung ist also ganz wesentlich auch Ausströmung. So sagt jemanden riechen können mehr, als ihn hübsch finden. Es ist eine auf tieferer Ebene getestete Attraktivität.

Themen: Eigenart. Identität. Individualität. Selbstwertgefühl. Sexualität.

Lange Nasen und spitzes Kinn, da sitzt der Satan leibhaftig drin, Kasperle, Narren, vorwitzig überall hinein gesteckt. Grosse Nase bedeutet edle Bildung und königlichem Charakter. Bei Pinocchio wächst sie wenn er lügt. Hakennasen stehen für einen verzinkten Charakter. Elegant geschwungene Nasen für Eleganz. Die Adlernase für Kühnheit. Grobe unförmige Nasen für Plumpheit. Triefnasen für Vernachlässigung und Traurigkeit. Warzennasen für gefährliche Mächte und Hexen. Stupsnasen bedienen das Kindchenschema und zeugen von naseweiser Neugier und Aufgewecktheit. Runde rotleuchtende Clownsnase als Symbol der Unverfrorenheit.

Wie die Nase des Mannes, so auch sein Johannes. Jemandem passt jemandes Nase nicht. Sich an die eigene Nase fassen. Die Nase hoch tragen. Die Nase voll haben. Das stinkt mir. Immer der Nase nach. Jemandem etwas auf die Nase binden oder unter die Nase reiben. Die Gefahr riechen. Eine Nase für etwas haben.

Riechen wir schlecht, geht es uns schlecht und wir stinken anderen. Wenn wir jemand nicht riechen mögen, ist er nicht gut für uns. Riecht unser Schweiss schlecht, muss der Körper etwas Unbekömmliches loswerden, er entgiftet über die Haut.

Traumdeutung Nase: Instinktives Wissen. Wonach riecht das Ganze für mich? Was weiss ich, ohne es wissen zu können? Hier wird oft von dem „Riecher“ gesprochen, den der Träumer im Wachleben hat, sich im rechten Moment für das Richtige entscheiden zu können, wodurch er Förderung erreicht oder Gewinne erzielt. Wenn er aber seine Nase in Dinge steckt, die ihn nichts angehen, dann ist fürs Wachleben die Deutung erlaubt, daß er zu neugierig, vielleicht sogar zu taktlos seiner Umwelt gegenübertritt. Die Nase hat die Bedeutung eines Phallus-Symbols. Sie gilt in der Traumsprache wie auch im Volksmund als ein Bild für den Penis. Diese Bedeutung läßt sich daraus erklären, daß Duftstoffe und das Vermögen, sie wahrzunehmen, stark mit der Erotik zusammenhängen. In der Tier- und Pflanzenwelt sind diese Duftstoffe, die Pheromene, stark an der Erhaltung der Arten bzw. deren Fortpflanzung beteiligt. Wenn Frauen von einer Nase träumen, sind sie mit ihren Partner meist sehr zufrieden; das Gegenteil kann natürlich der Fall sein, wenn die Nase verletzt oder häßlich ist. Träumt ein Mann von der Nase, soll das einen guten Intimpartner garantieren.

Rhinitis/Schnupfen:
Schweisserzeugende Massnahmen. Heublumenkopfdampf, heisse Fußbäder, Wechselfußbäder, Bettruhe, kalter Ganzwickel. Mit Schnaps oder Hochprozentigem Ganzkörper einreiben und richtig warm einpacken vor dem Schlafen gehen (zieht Nachts die Entzündung aus dem Körper, schwitzt sie raus). Tee von Angelikawurzel, Holunder- und Lindenblüten.
Schüsslersalze. Erste Zeichen und Beschwerden allgemeiner Natur Ferrum phos Nr3, viertelstündlich eine Tablette. Festgesetze Beschwerden, deutliche Symptome Kalium chloratum Nr4, 6-10x täglich 2Tabletten, auch abwechselnd mit Nr3 möglich. Wenn der Heilungsprozeß stockt oder die Symptome nach Abklingen erneut auftreten Kalium Sulf Nr6, 3x täglich 2Tabletten.

!!! Diese Zusammenfassung ersetzt keinen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker deines Vertrauens und soll nicht zum eigenmächtigen experimentieren animieren sondern nur zum persönlichen Verständnis beitragen!!!

Quellen: Krankheit als Sprache der Seele (Dahlke), Krankheit als Weg (Dethlefsen/Dahlke), Gesundheit für Körper&Seele (Louise L.Hay), Schüsslersalze (Heepen), Netzrecherche

Copyright by Hp Stefanie Gros – www.safi-heilpraxis.de Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.