Die Haut | Akne

Die Haut repräsentiert unsere Individualität und oft fühlen wir uns in der bedroht wenn wir Probleme mit der Haut haben. Wir spüren, dass andere Macht über uns haben und sind dünnhäutig. Etwas geht uns unter die Haut, wir meinen uns würde das Fell über die Ohren gezogen, wir haben unsere Nerven unmittelbar unter der Haut.

Wieso hab ich das?

Stress? Selbstannahme? Selbstzweifel? Entgiftung über die Haut? Die Haut ist ein wichtiges, durch die entzündlichen Prozesse überlastetes Ausscheidungsventil.
Hautthemen sind Abwehr und Widerstand. Sie ist die Grenze vom Ich zum Du, der Innen- zur Außenwelt. Emotionale oder mechanische Reizung (Hände viel im Gesicht zb) oder Stress begünstigen Akne.
Zahnherdsuche! Amalgam und Metalle aber auch Entzündungen können Hautprobleme machen.

Was passiert da?

Mitesser entstehen durch eine übermässige Talgdrüsensekretion und führen zu einer Verhornung der Gänge und somit zu Perifollikulitis. Ursachen sind hormonelle Umstellungen, Bakterien, chemische Noxen (Öle, Teerprodukte) und Arzneimittel (Glukokortikoide zb Cortison, Antiepileptika).

Die Haut ist ein sensibles Organ und die Behandlung von Hautkrankheiten erfordert Geduld und Vertrauen. Aber man kann viel tun um ihr zu helfen und sie in ihrem Prozess zu unterstützen. Von Tees und Schüsslerkuren, über Entgiftung von Leber, Galle und Darm, Nierenkuren und Umschlägen bis zu Ernährungsumstellung und Homöopathikas.

!!! Diese Zusammenfassung ersetzt keinen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker deines Vertrauens und soll nicht zum eigenmächtigen experimentieren animieren sondern nur zum persönlichen Verständnis beitragen!!!

Quellen: Naturheilpraxis Heute, R. Morrisson, Aus eigener Kraft (Paungger/Poppe), Checkliste Komplementärmedizin (Huber/Michalsen), Krankheit als Sprache der Seele (Dahlke), Gesundheit für Körper und Seele (Louise L.Hay), Netzrecherche

copyright by Hp Stefanie Gros – Safi Heilpraxis Berlin